Impressum und Datenschutz

MARION

FALK

Diplom-Dolmetscherin Polnisch, beeidigt und ermächtigt

Impressum und Datenschutz

Impressum


Marion Falk

Diplom-Dolmetscherin Polnische Sprache
Humboldt-Universität zu Berlin, 1985, Deutschland


Adresse:
Warnitzer Str. 19


D - 13057 Berlin
Tel.: +49(30) 9285418
Fax: +49(30) 9285418
Mobil: +49(175) 4577113


EMail: info@marionfalk.de


FA-Nr. 32/480/60389


Finanzamt Berlin Lichtenberg/Hohenschönhausen


Steuer - ID: DE - DE161641817


Allgemeine Nutzungsbedingungen


Inhalte und Verfügbarkeit dieser Website


Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt
jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte.
Etwaige Beiträge Dritter geben die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten.
Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält
sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.


Haftung


Allgemeines


Der Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer wesentlichen
Vertragspflicht (Kardinalpflicht). Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des bei
Vertragsschluss vorhersehbaren vertragstypischen Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht
fahrlässigen Verletzung von Kardinalpflichten durch ihn oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder
Erfüllungsgehilfen beruhen. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine

Kardinalpflichten sind, haftet der Anbieter nicht. Die Haftung für Schäden, die in den Schutzbereich
einer vom Anbieter gegebenen Garantie oder Zusicherung fallen sowie die Haftung für Ansprüche
aufgrund des Produkthaftungsgesetzes und Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers
oder der Gesundheit bleibt hiervon unberührt.


Externe Links


Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites
unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung
der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu
dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die
aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Eine ständige
Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht
zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich
gelöscht.


Werbeanzeigen und Preisangaben


Für den Inhalt der Werbeanzeigen ist der jeweilige Autor verantwortlich, ebenso wie für den Inhalt
der beworbenen Website. Die Darstellung der Werbeanzeige stellt keine Akzeptanz durch den
Anbieter dar. Die platzierten Preisangaben für Produkte und Dienstleistungen sind ohne Gewähr.
Sollte dennoch eine Verletzung als gegeben ansehen werden, bittet der Anbieter um einen
vorherigen Hinweis und von kostenverursachenden Maßnahmen abzusehen.


Urheberrecht


Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom
deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen
Zustimmung des jeweiligen Autors oder Urhebers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung,
Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in
Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Beiträge Dritter sind
dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte
oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und
Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.
Links zu den Websites des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung
durch den Betreiber der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit
Erlaubnis zulässig ist.


Rechtswirksamkeit


Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam oder
undurchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll dadurch die Wirksamkeit
der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren
Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der
wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen
beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen
gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.


Öffentliches Verfahrensverzeichnis


Gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz bzw. die
verantwortliche Stelle auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4 e BDSG festgelegten
Angaben verfügbar zu machen.


Dieser Verpflichtung kommen wir gerne auf Antrag nach. Bitte kontaktieren Sie uns unter den unten
genannten Kontaktdaten.




Datenschutzerklärung


Allgemein


Der Besuch dieser Website ist mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten verbunden. Zwar
sind beim bloßen Aufrufen der Seite grundsätzlich keine Angaben über personenbezogene Daten
erforderlich, da jedoch bestimmte Funktionen der Website und damit möglicherweise verbundener
Dienste einen Verarbeitungsvorgang hervorrufen können, sollen alle Besucher an dieser Stelle über
die für die Verarbeitung verantwortliche Stelle, den Zweck und den Umfang der Verarbeitung und
natürlich über ihre Rechte als Betroffene informiert werden. Alle Datenverarbeitungsvorgänge auf
dieser Website erfolgen im Einklang mit den datenschutzrechtlichen gesetzlichen Vorschriften,
insbesondere mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz
(BDSG). Es wird daher von den Betroffenen eine Einwilligung für die Verarbeitung eingeholt, wenn
nicht eine gesetzliche Grundlage für den einzelnen Verarbeitungsvorgang vorhanden ist.


Verantwortliche Stelle


Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des BDSG ist:


Name: Marion Falk
Straße: Warnitzer Str. 19
PLZ Ort: 13057 Berlin
Telefon: +49(30) 9285418
Fax: +49(30) 9285418
E-Mail: info@marionfalk.de


Statistik, Darstellung, Zusammenarbeit mit Behörden
Zur Erstellung von Zugriffsstatistiken, für die korrekte Darstellung der Inhalte sowie zur
bestmöglichen Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs
werden beim Besuch dieser Website die folgenden Daten erfasst:


IP-Adresse
URL der abgerufenen Seite
Referer (die vorhergehende Seite, von der an die aufgerufene Seite weiterverwiesen wurde)
Seiten, die über diese Website aufgerufen werden
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Dauer des Zugriffs
Informationen über den Internet-Service-Provider, das genutzte Betriebssystem und den
genutzten Browser


Diese beim Besuch der Website erhobenen Daten werden getrennt von anderen Daten, die im
Rahmen der Nutzung der Website möglicherweise eingegeben werden, gespeichert und werden nur
intern zu den genannten Zwecken genutzt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dazu
besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist
nicht möglich.


Kontaktaufnahme per E-Mail


Es besteht die Möglichkeit, per E-Mail persönliche Daten an die Verantwortliche zu übermitteln. Den
Umfang und die Art der so übermittelten Daten bestimmen Sie grundsätzlich selbst durch den Inhalt
der E-Mail. Es wird hier darauf hingewiesen, dass der Versand einer E-Mail als Einwilligung zur
Datenverarbeitung gewertet wird. Die Daten können für vorvertragliche Maßnahmen und zur
Vertragserfüllung genutzt werden.


Speicherdauer und Löschung


Die auf dieser Website verarbeiteten Daten werden nach der Erreichung des mit der Verarbeitung
jeweils beabsichtigten Zweckes, nicht jedoch vor Ablauf einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist
gelöscht. Insoweit die Daten für den Abschluss eines Vertrages, die Vertragserfüllung und/oder die
Vertragsbeendigung erforderlich sind, werden sie für die dafür jeweils notwendige Zeit gespeichert
und nach Beendigung der vertraglichen Beziehung gelöscht, soweit es nicht vertragliche und/oder
gesetzliche Pflichten zur Speicherung der Daten gibt.


Rechtsgrundlage


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, wenn die Daten nach
einer Einwilligung des Betroffenen verarbeitet werden. Regelmäßig wird die Datenverarbeitung
jedoch zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen
(Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) erforderlich sein. Das berechtigte Interesse der Verarbeitung ist hier die
Bereitstellung und Aufrechterhaltung des Online-Angebots zur Information der (potentiellen) Kunden
und (potentiellen) Geschäftspartner sowie anderer an dem Internetauftritt Interessierter. In
Ausnahmefällen ist Rechtsgrundlage auch ein anderer in Art. 6 Abs. 1 lit. c) - e) DSGVO aufgeführter
Grund.


Ihre Rechte


Nach der DSGVO und dem BDSG haben die von der Datenverarbeitung Betroffenen die folgenden
Rechte:


Auskunftsrecht:Betroffene können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob
ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, dies beinhaltet eine Information über den Zweck
der Verarbeitung, die Kategorien der Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen
gegenüber die Daten offengelegt wurden oder werden, nach Möglichkeit die geplante Dauer oder die
Kriterien für die Festlegung der Dauer, das Bestehen eines Rechts auf Löschung oder Berichtigung
oder auf Einschränkung der Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechts bei der
Aufsichtsbehörde, eine Information über die Herkunft der Daten, wenn diese nicht bei der betroffenen
Person erhoben werden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich
Profiling und in diesen Fällen die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten
Auswirkungen, eine Information über die Übermittlung der Daten in Drittländer oder an eine
internationale Organisation in diesen Fällen. Betroffene haben zudem das Recht auf die
Zurverfügungstellung einer Kopie der verarbeiteten Daten.


Wird von dem Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Gebrauch
gemacht, kann der Betroffene verlangen, dass ihm die Empfänger der ihn betreffenden Daten
mitgeteilt werden, wenn sie diesen offengelegt wurden.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:Betroffene haben das Recht zur Beschwerde bei
einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung ihrer Daten gegen die
DSGVO verstößt.


Recht auf Berichtigung:Betroffene können die Berichtigung sie betreffender unrichtiger
personenbezogener Daten verlangen. Eine Berichtigung kann auch in der Vervollständigung der
Daten liegen.


Recht auf Löschung („Vergessenwerden“):Betroffene können die unverzügliche Löschung der
personenbezogenen Daten verlangen, wenn die Daten für den Erhebungszweck nicht mehr
notwendig sind, wenn Rechtsgrundlage der Verarbeitung die Einwilligung des Betroffenen war, diese
widerrufen wurde und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung vorhanden ist, der
Betroffene Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt hat und keine
vorrangig berechtigenden Gründe vorliegen oder der Betroffene Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2
DSGVO eingelegt hat, die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Löschung zur Erfüllung einer
rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten für den
Verantwortlichen erforderlich ist oder die Daten in Bezug auf angebotene Dienste der
Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben wurden. Die Pflicht zur Löschung für
den Verantwortlichen besteht nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie
Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die
Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten für den Verantwortlichen erfordert
oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung
öffentlicher Gewalt durch den Verantwortlichen erfolgt, aus Gründen des öffentlichen Interesses im
Bereich der öffentlichen Gesundheit, für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke,
wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89
Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser
Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt oder zur Geltendmachung, Ausübung
oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.


Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:Betroffene können von dem Verantwortlichen die
Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von
dem Betroffenen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht,
die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und
der Betroffene die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die
Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt, der Verantwortliche die
personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der Betroffene sie
jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder der
Betroffene Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO eingelegt hat, solange
noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der
betroffenen Person überwiegen. Im Falle des Verlangens der Einschränkung der Verarbeitung
können die Daten nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung
oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen
oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder
eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Vor der Aufhebung der Einschränkung wird der Betroffene
über dieses Vorhaben unterrichtet.


Recht auf Datenübertragbarkeit:Betroffene können verlangen, dass die sie betreffenden
personenbezogenen Daten, die einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem
strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben Anspruch darauf,
dass diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermittelt werden, wenn die
Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder zum Zwecke der Vertragserfüllung geschieht und
die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt ist. Es kann die direkte Übermittlung an
einen anderen Verantwortlichen verlangt werden, soweit das technisch machbar ist.
Recht auf Widerspruch:Betroffene können aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation
ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, deren
Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist oder in
Ausübung öffentlicher Gewalt durch den Verantwortlichen erforderlich ist oder deren Verarbeitung zur

MARION

FALK

Diplom - Dolmetscherin Polnisch, beeidigt und ermächtigt

Warnistzer Straße 19, 13057 Berln

+49 (30) 9285418